DIVSI Convention 2015

Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin statt – in Kooperation mit der Stiftung Lesen und der Jugendpresse. In zahlreichen Workshops haben junge Menschen Gelegenheit zum Austausch rund um „das Internet“. Als Örtlichkeit haben wir den Olympia-Stützpunkt der deutschen Beach-Volleyball-Mannschaft gewählt, für ein lockeres „Beach-Ambiente“. 

YourNet 2015 bietet Podiumsdiskussionen, Kreativ-Workshops, Vorträge, Experimente und Infostände. Thematisch sehr breit aufgestellt – von Business im Internet über Live-Hacking, Privatheit im Netz u.v.m. Angesprochen sind alle, die sich für digitale Themen interessieren und sich darüber mit Gleichaltrigen und Profis verschiedener Fachrichtungen austauschen wollen. Die Veranstaltung ist kostenlos, auch Reise- und Übernachtungskosten sind inklusive.

 

Für einen Workshop Be online - Feel safe durchgeführt vom Zentrum für Kinderschutz im Internet (I-KiZ) gibt es im Rahmen unseres Jugendkongresses YourNet (ab 16 Jahren bis Mitte/Ende 20) die Möglichkeit auch für jüngere Teilnehmer. Ziel ist es, hier eine Mischung etwas jüngerer Jugendlicher (12–15 Jahre) und älterer Jugendlicher (ab 16 Jahre) hinzubekommen. Der Kongress beginnt am Donnerstag, den 19.Juni um 9:30 Uhr, der Workshop ist geplant von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

Wenn Sie also Medienscouts aus der jüngeren Altersgruppe für die Veranstaltung hätten (vl. ca. 20), wäre das prima und für diese auch sicher sehr interessant. Es wird im Workshop auch die Möglichkeit geben, die Familienministerin zu interviewen. Den geplanten Ablauf können Sie dem eingefügten pdf entnehmen, eine Kurzbeschreibung des Workshops habe ich natürlich auch noch für Sie:

 

Be online – Feel safe:

Wie sieht für dich ein faires Internet aus? Was könnte dein Beitrag sein, um das Internet ein bisschen besser zu machen?

Im Internet Freiräume entdecken und Grenzen testen – das gehört zur Lebenswelt von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Schnell schießt man mal über das Ziel hinaus und befindet sich in einer unangenehmen Situation.

Internet, Smart Phone & Co. werden häufig dazu benutzt, um andere „fertigzumachen“. Vielleicht hast auch du oder jemand aus deinem Umfeld schon solche schlechten Erfahrungen machen müssen.

Wie schafft man es, dass man online sein kann und vor Stress im Internet geschützt ist? Feel save ist die Aufgabe, die sich der Workshop des I-KiZ stellt. Du bist eingeladen in Kleingruppen Ideen zu entwickeln, wie man sich im Netz sicher fühlen kann und Stress durch unfaire Angriffe abbaut und verhindert. Gemeinsam werden Strategien entwickelt, wie du mit Belästigungen umgehen kannst. Wie können Beobachter bei solch unakzeptablen Verhalten eingreifen? In diesem Workshop sind deine Erfahrungen und deine Kreativität gefragt