Die Bundesschülerkonferenz in Bremen!

Vom 20. bis zum 22. Januar 2017 fand die Bundesschülerkonferenz  in Bremen statt! Diskutiert wurde über das Thema: "Wer ist schon normal? - Inklusion in der Schule". Den ganzen Tag über wurden Workshops, Diskussionen und Vorträge veranstaltet. Der Austausch mit den SchülerInnenvertretungen aus den anderen Bundesländern war uns besonders wichtig! Die schülerInnenkammer Hamburg befürwortet die Inklusion von Förderbedürftigen SchülerInnen. Es ist interessant, wie unterschiedlich "Inklusion" in verschiedenen Teilen von Deutschland definiert wird. Bis Sonntag früh haben wir diskutiert und ein Positionspapier verabschiedet. Es war ein cooles Wochenende und immer wieder eine tolle Erfahrung! Auf der Bundesschülerkonferenz waren aus Hamburg vertreten: Gloria Schulz (Schriftführerin), Finn Söhlbrandt (Beisitzer) und Liam Zergdjenah (Beisitzer).